Widersprüche im bauvertrag

Postat de la 15 Aug 2020

Das häufigste Problem ist, dass der Bauherr oder Auftragnehmer den Kreditlimitbetrag erreicht, den er Ihnen für das Projekt zugewiesen hat, und alle Arbeiten stoppt, bis Sie Zahlungen oder weitere Zusicherungen zur Verlängerung der Kreditbeziehung machen. Alternativ kann der Bauherr oder Auftragnehmer das Kreditlimit erreichen und stattdessen die Durchsetzung des Pfandrechts eines Mechanikers anstreben, bevor er Ihnen die richtige Zeit für die Verlängerung des Kreditverhältnisses anbietet. Unter der Annahme, dass diese Analyse nicht funktioniert, um das Problem zu lösen, dann würde das Gericht prüfen, ob es eine Order-of-Precedence-Klausel gibt, die eine Klausel ist, die festlegt, welche Teile des Vertrags / Die Arten von Klauseln Vorrang vor anderen haben (z. B. schriftliche Anforderungen nehmen Vorabinformationen über Leistungsanforderungen, Addendum halten weniger Import als die unterzeichnete Vereinbarung, Schaltpläne halten weniger Import als Addendum, und so weiter). Die unterschiedlichen Beziehungen, die zwischen Eigentümer und Architekt im Vertrag zwischen ihnen gebildet werden können, dürfen dem Architekten keine oder keine vollständige Befugnis für die Auslegung und endgültige Entscheidung in allen Fragen im Zusammenhang mit dem Bau überlassen. In den meisten Gründen besteht die Rolle des Architekten darin, Konflikte und vorgeschlagene Änderungen zu überprüfen und dem Eigentümer spezifische Empfehlungen für die Aktion des Eigentümers zu unterbreiten. In diesem Zusammenhang nimmt das Construction Specifications Institute (CSI) die Position ein, dass das AIA-Dokument A20l des American Institute of Architect, The General Conditions of the Contract for Construction, kein eigennütziges Dokument ist, das von und für Architekten erstellt wurde. Vielmehr handelt es sich um eine einheitliche, faire und völlig objektive Reihe von Bedingungen, die unter anderem von einer Vereinigung von Architekten, Eigentümern, Bauunternehmern und Anwälten zusammengestellt wurden. Ob dies zutrifft, darüber wird unter Baufachleuten diskutiert. A201 enthält z. B. Eine Sprache wie: Bewährte Praxis besteht darin, die Dokumente in Bezug auf die Priorität zu bearbeiten und im Vertrag zu präzisieren, wo bestimmte Bedingungen zusammenarbeiten sollen und wo es Unstimmigkeiten gibt, zusätzlich zu einer Catch-all-Prioritätsklausel für den Fall, dass etwas verpasst wurde.

1) Bestimmen/bestätigen/bestätigen/bestätigen Sie den Umfang der an Ort und Stelle und die entsprechende Zahlung an den Auftragnehmer. Das häufigste Problem bei dieser Bestimmung ist, dass sie unvollständige Beschreibungen enthält. Die Folgen sind in der Regel unvollständige oder fehlerhafte Arbeiten, Probleme bei der Koordinierung der Verantwortlichkeiten während der Bauphase und Streitigkeiten über die Qualität der Arbeit. Eine der besten Vorsichtsmaßnahmen, die zu ergreifen sind, um einen Anspruch dritter Parteien wegen einer fehlerhaften Entschädigungsbestimmung zu vermeiden, ist die Überprüfung von Versicherungspolicen. Insbesondere sollten Sie mit Hilfe eines unabhängigen Beraters die in der Entschädigungsbestimmung aufgeführten Ansprüche, die möglichen Ansprüche, die Ihre Versicherung abdeckt, und die Ansprüche, die die Versicherung des Bauunternehmens oder Auftragnehmers abdeckt, überprüfen. Obwohl ein gewerblicher Bauvertrag unzählige Bestimmungen enthält, haben nicht alle diese Bestimmungen Auswirkungen auf Ihre – oder die Rechte des Bauherrn oder Auftragnehmers –. Dennoch sind einige der prominentesten Bestimmungen, die den Bauprozess Ihres Geschäftsgebäudes beeinflussen können: Es ist auch üblich – vor allem bei größeren Projekten –, dass unterschiedliche Mitarbeiter jeder Partei an der Verhandlung dieser vertraglichen “Teile” beteiligt sind. Dies kann es schwierig machen, am Ort der Unterzeichnung einen vollständig “harmonisierten” Vertrag zu erreichen.