Vertragswerkstatt freie werkstatt

Postat de la 14 Aug 2020

Der typische Vertragsordner sollte zahlreiche Dokumente enthalten, von denen jedes rote Betrugsfahnen enthalten kann. Während dieser Sitzung überprüfen Sie Beispiele für Vertragsdokumente und Ordner und suchen nach Warnzeichen für Fehlverhalten. Sie erhalten die bewährten Tools und Anleitungen, die Sie benötigen, um Ihre Wichtigstenaufgaben zu erfüllen und den Erfolg Ihrer Auftragsprojekte sicherzustellen. Dieser Kurs wurde von den Teilnehmern sehr gut angenommen: Darüber hinaus veranstaltet AIPN jährliche Workshops und Bildungskurse an verschiedenen internationalen Standorten. Dabei handelt es sich um umfassende Kurse, die von fachkundigen Fakultäten unterrichtet werden und sich auf verschiedene Vertrags- und Verhandlungsthemen konzentrieren. Dieser Workshop ist kostenlos. Der Platz ist begrenzt, so RSVP heute. Während dieses dreiwöchigen umfassenden Workshops werden wir: Unsere erfahrenen Moderatoren teilen die relevanten Werkzeuge und Kenntnisse, die Sie benötigen, um USAID-Verträge sowie Vertragsfragen anderer US-Bundesbehörden effektiv zu verwalten. Dieser interaktive Workshop wird von einer Fakultät von Branchenexperten unterrichtet, in der die Teilnehmer sich mit der Struktur und Nutzung der renommierten AIPN-Modellverträge vertraut machen. Sie löst auch Diskussionen und Debatten unter Experten multinationaler Unternehmen und Gastregierungen aus, die zur Entwicklung und Verbesserung dieser Verträge beitragen.

Ganz gleich, ob Sie neu bei USAID-Verträgen sind oder ein Hauptauftragnehmer sind, der mit NGOs zusammenarbeitet, die neu in Verträgen sind, dieser sehr partizipative Workshop liefert Ihnen die wichtigsten Einblicke, die Sie für ein erfolgreiches Vertragsmanagement benötigen. Dazu gehört, wie Sie strategisch entscheiden können, ob sie auf Aufträge bieten oder nicht, wie Sie eine gründliche Überprüfung des Antragstellers (Request for Proposal, RFP) durchführen und wo Ihre Organisation gefährdet sein könnte. Dieser gesamte Workshop wurde entwickelt, um kritisches Denken über die Umsetzung von USAID-Verträgen und die effektive Entscheidungsfindung anzuregen. Wenn Sie immer noch nicht sicher sind, ob dies der richtige Workshop ist, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren und wir helfen Ihnen! Bei der Untersuchung eines Falles von Vertrags- und Beschaffungsbetrug sollte ein Betrugsprüfer kenntnisbehaftet sein, wie unterschiedlich die Beweismittel vorliegen, die erforderlich sind, um die Schwellenwerte für verwaltungsrechtliche, zivilrechtliche und strafrechtliche Begehedung zu erfüllen. In praktischen Übungen werden in dieser Sitzung die Arten von Rechtlichen Verfahren untersucht, die in verschiedenen Situationen zur Verfügung stehen, und wie die entsprechenden Beweisschwellen erreicht werden können. Alle unsere Kurse können als in-house Kundenworkshops angeboten werden. Bitte klicken Sie hier für weitere Informationen Zusammenbringen aller vorherigen Diskussionen, diese Capstone-Sitzung gibt Ihnen die Möglichkeit, alles anzuwenden, was Sie gelernt haben. Sie überprüfen einen Vertrag, identifizieren die relevanten Risikotheorien für Beschaffungsbetrug, bewerten, welche Systeme möglicherweise auftreten, und identifizieren mildernde Kontrollen der Beschaffungsintegrität, die zur Verringerung des Betrugsrisikos verwendet werden können. Als eines seiner Hauptziele bietet AIPN seinen Mitgliedern Dienstleistungen von höchster Qualität, um ihr karriereberufliches Wachstum und ihre Entwicklung zu fördern, indem sie Konferenzen, Workshops, Webinare und verschiedene andere Bildungsprogramme anbietet.

AIPN veranstaltet jährlich große Fachkonferenzen mit erfahrenen Referenten, die Einblicke in aufkommende Trends und Probleme bieten, die internationale Verhandlungsführer und die Branche insgesamt betreffen. Diese Veranstaltungen bieten auch angenehme Foren für Networking und Geselligkeit. Dieser Workshop richtet sich an ein breites Publikum von vorgelagerten Öl- und Gasfachleuten, die sich für das Verständnis der Erdölökonomie und der Unsicherheitsanalyse interessieren. Nach Abschluss der Projektbewertungsmethoden, des Risikomanagements und des Fiskalischen Systemdesigns verfügen die Teilnehmer über ein umfassendes Verständnis der deterministischen und probabilistischen Projektbewertungsmethoden.